Rauhnächte

Erste Rauhnacht

 

Die erste Rauhnacht ist schon da. Das Jahr war ziemlich aufregend und wir können diese Zeit zwischen den Jahren nutzten, um wieder bei uns anzukommen.
Eine allgemeine Erklärung findest du hier    Rauhnächte Info

Dann legen wir am besten gleich los.

Für die erste Nacht zeigt sich der Efeu

Wer einen Garten sein Eigen nennt und sich schüchtern in einer Ecke ein Efeu findet, weiß, nach nicht allzu langer Zeit ist er überall.
Eine schier unverwüstliche Pflanze, die sich kaum durch etwas aufhalten läßt.
Seit alter Zeit wird dem Efeu nachgesagt, dass er die Verbindung zu unserer inneren Quelle herstellt. Uns sogar die Fähigkeit verleiht, mit den Augen der Seele zu schauen.
Der Ogham-Efeu  steht für die Farbe Himmelblau.
Heute wird uns geraten, den blauen Himmel mit unserem inneren Auge zum strahlen zu bringen.
Dem Efeu ist das keltische Symbol Gort zugeordnet, das für Ausdauer, zielgerichtetes Handeln und die Kraft für einen langfristigen Erfolg steht.

Das innere Selbst zählt in dieser Rauhnacht

Der Geist wendet sich nach Innen. Der Efeu steht auch für Irrgärten, da er sich in langen Ästen an allem hinauf und entlang schlängelt.
Nun gilt es in der Seele und dem Innenleben Ordnung zu schaffen.
Das gelingt nur, in dem wir uns erst der Dinge gewahr werden.
Schauen wir heute an, was wir bereits erreicht haben.
Wo wir uns verschlungen haben und fest sitzen.
So wie der Efeu, so wollen auch unsere Äste Richtung Licht wachsen.
Gibt es Ecken, die dringend gejätet werden sollten, um Licht und Luft heran zu lassen?
In was haben wir uns verstrickt?
Diese Pflanze kann ebenso gut andere Pflanzen ersticken, indem sie eng um sie herum wächst.
Auch das sollten wir betrachten.
Was nimmt uns den Atem und die Motivation?

Dieses Suchen in der eigenen Seele ist notwendig, um Frieden, neue Kraft und die Gemeinschaft mit anderen Seelen zu finden.
Jeder spielt in der allumfassenden Gemeinschaft seine Rolle und Segen liegt im Helfen und Teilen.

Am besten führst du ein Rauhnachttagebuch, um deine Erkenntnisse in den folgenden Wochen und Monaten zu ergänzen und aufzufrischen.
Bei deiner Reise mit dem Efeu wünsche ich dir gutes Gelingen!

Ogham